Stern-Chaos-Spaßecke

Alles was Spaß macht ist erlaubt.
Zur Spielwiese:
Sternzeichenrechner (nur im Firefox)
Aktuelle Zeit: 26. März 2019, 14:38

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Mehlspeisen
BeitragVerfasst: 28. März 2010, 10:32 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 17. Dezember 2009, 15:43
Beiträge: 408
REISAUFLAUF:



Zutaten:
250 g Milchreis
1l Milch
Prise Salz
1 Stück Zitronenschale ( aber muß nicht unbedingt)
60 g Zucker
250 g Quark
5 Eier
50 g Butter
1 Päckchen Vanillezucker

500 g Kirschen oder 500 g reife Aprikosen

Zubereitung:
Reis waschen und in der gesalzenen Milch mit Zitronenschale weichkochen und abkühlen lassen.Zitronenschale entfernen.
In der Zwischenzeit aus Butter, Zucker,Vanillzucker, Quark und Eigelb eine Schaummasse rühren. Den erkalteten Reis löffelweise unterrühren. Wer mit Kirschen mag: Kirschen hinzugeben.Zuletzt den Eischnee schlagen und löffelweise unterheben. In eine gefettete Auflaufform füllen.( bei Aprikosen: die gewaschenen Aprikosen evenuell häuten , halbieren und den Auflauf damit belegen.)
Bei mäßiger Hitze ca. 45 Minuten goldgelb backen.



Bild

_________________
die Ratte verläßt als letzte das sinkende Schiff...oder doch schon vorher?gg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mehlspeisen
BeitragVerfasst: 28. März 2010, 10:33 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 17. Dezember 2009, 15:43
Beiträge: 408
..wenns mal schnell gehen soll, oder ihr viel Weißbrot übrig habt, oder aber kleine "Leckermäule" füttern müßt dann hab ich hier ein Rezept und wie kann es ander sein natürlich bayrisch*gg

BEVESEN

Zutaten: 4 Stangensemmeln vom Vortag(können auch normale
Brötchen oder Weißbrot sein)
2 Eier
2 EL Milch
1 Glas Zwetschgenmus (oder auch beliebige Marmelade)
Zimt und Zucker

Zubereitung:

Eier mit Milch verquirlen. Jede Semmel(Brötchen) in vier gleichemäßige Scheiben schneiden und mit dem Mus bestreichen, je zwei Scheiben zusammenklappen. In der Eiermilch ganz kurz wenden und in heißem fett auf beiden Seiten backen. Mit Zimt/Zucker bestreut servieren.

Das ganze geht natürlich auch ohne Füllung, sprich Marmelade.

Weitere Bezeichnungen: Pavesen,Ehhalten-Schmaus, Zwetschgenpavesen

Geschichte: Das Gebäck und sein Name sollen aus dem Italienischen stammen. „Pavese“ bedeutet Schild, und die Brotscheiben könnten bei großer Phantasie dem Schild ähnlich sein, das im Mittelalter mit einer Eisenspitze in den Boden gesteckt wurde, um die Bogenschützen zu decken. Möglich ist auch die Ableitung von der „Zuppa pavese", einer aus Pavia stammenden Fleischbrühe mit Brotscheiben. Früher waren die Bavesen typisch für die Schlenklwei – die Tage nach Lichtmess Anfang Februar. In dieser Zeit konnten die Dienstboten ihre Arbeitgeber wechseln - und wurden mit einem guten Mahl von ihrer früheren Herrin verabschiedet und von der neuen begrüßt. Ursprünglich wollte man mit dem Gebäck altes Weißbrot verwerten. Die Bavesen wurden jedoch so beliebt, dass die Bäcker sie heute eigens aus frischen Zutaten herstellen.


Bild

_________________
die Ratte verläßt als letzte das sinkende Schiff...oder doch schon vorher?gg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mehlspeisen
BeitragVerfasst: 28. März 2010, 10:34 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 17. Dezember 2009, 15:43
Beiträge: 408
SEMMELAUFLAUF oder KIRSCHMICHEL



Zutaten:

4 Semmel
1/2 ltr. Milch
2 EL Zucker
Prise Salz
etwas abgeriebene Zitronenschale
4 Eier
500 g Kirschen


Zubereitung:
Semmel in dünne Scheiben schneiden und mit Milch befeuchten. Eigelb, Zucker, Salz und Zitronenschale schaumig rühren. Semmel zufügen und gut vermengen. Eiweiß steif schlagen und unter die Masse heben. Zum Schluss die gewaschenen Kirschen zufügen. In eine gebutterte Auflaufform füllen und bei mittlerer Hitze ca. 45 Min im Rohr backen


Bild

_________________
die Ratte verläßt als letzte das sinkende Schiff...oder doch schon vorher?gg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mehlspeisen
BeitragVerfasst: 20. Januar 2016, 12:38 
Offline
Meister
Benutzeravatar

Registriert: 17. Dezember 2009, 15:43
Beiträge: 408
KRAUTKRAPFEN



Teig
400 g Mehl
4 Eier
4 Eßlöffel Wasser
Salz
1 Teelöffel Öl

Füllung
1 große Dose Sauerkraut
200 g durchwachsenen Speck
1-2 Lauchzwiebel

Speck fein würfeln und mit dem Kraut ca. 15-20 Minuten dünsten.
In der Zwischenzeit aus Mehl , Eier und Wasser, Salz und Mehl einen geschmeidigen
Nudelteig herstellen. Ruhen lassen.
Das fertige Kraut auf einem Blech ausbreiten und auskühlen lassen ( Noch besser ist es
das Kraut am Vortag zu kochen!)
Den Teig in zwei Portionen teilen und dünn ausrollen, das Sauerkraut mit Speck und Lauchzwiebel in kleine Scheiben darauf verteilen. Fest aufrollen und in ca.5 cm dicke Stücke schneiden. In der Pfanne mit heißem Öl anbraten und wenden bis bräunlich werden und der Teig durch ist.

_________________
die Ratte verläßt als letzte das sinkende Schiff...oder doch schon vorher?gg


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
SternChaosCounter
NEWS:
Hier wird immer eine Grossbaustelle sein !*gg:-D
Schlimmer als der BER...
SternChaosCounter